Lebenswelt gestalten, Wohlbefinden und Zufriedenheit fördern

Wieder zurück in der Glockenheide!

Nach umfangreichen Umbau- und Renovierungsarbeiten konnten wir am Montag, dem 27. März wieder in unser Hospiz in der Glockenheide 79 zurückkehren. Am 10. November hatten wir das Haus für die anstehenden Baumaßnahmen verlassen und für die Dauer von 137 Tagen Aufnahme im nur einen Kilometer entfernten Wilhelm-Buchholz-Stift gefunden. Der Rück-Umzug Ende März mit neun Hospizgästen gestaltete sich nicht zuletzt auch dank des Malteser Hilfsdienstes, der wieder den Krankentransport übernommen hat, als unkompliziert und störungsfrei. Bei frühlingshaften Temperaturen und strahlendem Sonnenschein bezogen wir bis zum Mittag die schön renovierten Räumlichkeiten, halfen unseren Hospizgästen und ihren Angehörigen beim Einrichten der Zimmer und stellten ihnen das Haus mit seinen wohnlichen Gemeinschaftsräumen vor. Frische Farbe an den Wänden, passende neue Bodenbeläge, Schallschutzmaßnahmen und vor allem ein innovatives neues Lichtkonzept machen das Hospiz jetzt noch freundlicher und einladender. Während im Garten noch kleinere Pflasterarbeiten beendet werden, leuchten in den Beeten zwischen den Terrassen bereits erste Frühlingsblumen. Wegen der langen Frostperiode im Winter konnte der Familienhospizbereich noch nicht ganz fertiggestellt werden. Der Innenausbau schreitet zügig voran, mit großen Lärmbeeinträchtigungen für unsere Hospiz-GästK1024_DSC_7243e ist nicht zu rechnen.K1024_DSC_7332K1024_DSC_7035K1024_DSC_7315K1024_DSC_7198 K1024_DSC_7228 K1024_DSC_7318

Zurück



Den aktuellen Sommerbrief sind finden Sie hier.

 

 


 

Hospiz Haus Celle